Trainingszeiten Cyclocross | Bahnradsport | Straßenradsport

Die aktuell gültige Verordnung der Hansestadt Hamburg  (Gültigkeit vom 05.03.2021 bis auf Weiteres) lässt den kontaktarmen Sportbetrieb unter einzuhaltenden Auflagen auf Freiluft-Sportanlagen zu.

Ab 20.03.2021 gilt:

Die Ausübung von Sport im Freien ist allein, zu zweit möglich. Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres können in Gruppen von bis zu 10 Personen in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen im Freien ohne Abstand Sport treiben. Umkleideräume und Duschen auf und in Sportanlagen bleiben weiterhin geschlossen. Die Öffnung und Nutzung von Toiletten ist unter Einhaltung der Mindestabstände und Hygienevorgaben zulässig.

Das Abstandsgebot nach §3 Absatz 2 Satz 1 findet keine Anwendung. Das heißt, Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres können in Gruppen von bis zu 20 Personen ohne Abstand im Freien trainieren! Die bekannten Hygienevorgaben sind einzuhalten und eine Kontaktnachverfolgung für die Gruppen ist sicherzustellen.

Anmerkung:

Wir, Cyclocross Hamburg e.V., werden uns nach den aktuellen Handlungsempfehlungen für den Sportbetrieb auf bezirklichen Sportanlagen (vom 08.03.2021) der Hansestadt Hamburg  sowie den Empfehlungen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und denen des Bund Deutscher Radfahrer e.V. & Hamburger Sportbundes e.V. bei der Ausübung unsere Vereins-Aktivitäten (Training/Wettkampf) richten.

Wir werden uns entsprechend bemühen den Anforderungen & Herausforderungen der jetzigen Situation zu genügen. Stets mit dem Blick auf eine sinnvolle und verantwortungsvolle Ausübung unseres Sports und unseres Vereins-Ziels – der nachhaltigen Förderung des Kinder- und Jugendsports.

Cyclocross Hamburg e.V., März 2021

Cyclocross

Wann?

Jeden Samstag 13:00 bis 14:30 findet unser Kids Kross-Training, bei dem auch alle Jugendlichen und Erwachsenen willkommen sind, statt. Für das betreute Trainingsangebot stehen bereits einige Kinder-Crossräder kostenlos zur Verfügung. Die Teilnahme ist nicht an eine Vereinszugehörigkeit gebunden.

Neu: Nutzt die Anmeldung für das Kids Kross-Training unter:

kidskross@cyclocross-hamburg.de

Sendet dafür Euren Namen, Vornamen, Geburtsdatum, ggf. Verein jeweils bis zum Donnerstag 20 Uhr, damit wir Euch verbindlich für das jeweilige Kids Kross-Training am folgenden Samstag berücksichtigen können. Eine Zu bzw. Absage erteilen wir Euch jeweils bis zum Freitag 20 Uhr per Mail.

Wo?

Trainingsstart und Trainingsende sind im Cyclocross-Land (Moorreedder in Hamburg-Volksdorf)

Einige Parkmöglichkeiten befinden sich in 250 Meter Entfernung im Moorbekweg. Die nächstgelegene U-Bahn-Haltestelle ist „Buckhorn

Das Trainingsgelände ist ganzjährig zu befahren – Trainingsabsagen aufgrund von Witterungseinflüssen werden auf https://www.cyclocross-land.de/ bekanntgegeben.

D.I.Y. Cyclocross-Racing 2021:

Alle Informationen unter

https://www.cyclocross-land.de/d-i-y-cross-racing-2021/

Midweek Cyclo-Cross – umbetreuter, offener Trainingstreff für Jugendliche u. Erwachsene @Cyclocross-Land. In den Sommermonaten jeweils Mittwochs ab 18:00.

In der Zeit von Oktober bis März soll dieses Angebot unter „Flutlicht“ aufrecht erhalten bleiben und somit ein wöchentliches, sportgerechtes Technik-Training auch in der „dunklen Jahreszeit“ möglich sein.


Bahnradsport

Wann?

Jeweils Montags (von Mitte April bis Mitte September) sind wir auf der Radrennbahn aktiv. Für Kinder (U11-U15) findet das für Anfänger geeignete Training von 16:00 bis 18:00 statt. Jugendliche und Erwachsene nutzen bitte die Zeit von 18:00 bis 20:00. Diese Trainingszeiten finden im Rahmen der ausgeschriebenen Nutzungszeiten des Radsport-Verband Hamburg statt. Trainingsstart und Trainingsende jeweils vor Ort.

Wo?

Radrennbahn Hamburg in der Hagenbeckstrasse 124, 22527 Hamburg.

Parkplätze sind vor der Bahn vorhanden. Die nächstgelegene U-Bahn-Haltestelle ist „Hagenbecks Tierpark


Straßenradsport (folgt)


Cross Camps

Die Hamburger Cross Camps 2020
(Offroad Cyclo-Cross & MTB Trainings-Maßnahme): u.a. mit Benita Wesselhoeft & Lars Erdmann

„Das finde ich voll cool! Ich freue mich schon darauf!“ (Benita Wesselhoeft)

Am 28. Juni soll es los gehen – aufgrund un-
serer positiven Erfahrungen mit dem regelmä-
ßigen Trainings-Angeboten für Kinder- und
Jugendliche (u.a. im „Cyclocross-Land“), un-
seren eigenem ehrenamtlichen Engagement,
mehr für den Radsport in Hamburg tun zu
wollen und damit den Nachwuchs langfristig
zu fördern und der Motivation von erfahrenen
Amateursportler*innen, sind wir hoffnungsvoll und optimistisch, mit dem nun startenden Cross Camp-Angebot noch „eine Schippe“ oben drauf- legen zu können.

Die Offroad-Disziplin gehört sicherlich zu einer der vielseitigsten im bunten Potpourri des Radsports. Cyclo-Cross (ehemals bekannt als Querfeldein) besitzt eine stetig wachsende Anziehungskraft, auf Kinder- und Jugendliche wie Erwachsene gleichermaßen. Einen zusätzlichen Push erhielt der Cross-Sektor in den letzten Jahren durch den zunächst in den USA etablierten „Gravel“-Trend. Handelt es sich ursprünglich beim Querfeldein-Sport um eine Radsport-Disziplin die fast ausschließlich in den Winter-Monaten durchgeführt wurde, ist diese mittlerweile als Ganz-Jahres-Disziplin zu benennen. Für Kinder- und Jugendliche bietet diese einen perfekten Einstieg in den Radsport wie die Möglichkeit, durch gezieltes Technik-Training und einem enorm ho- hen Spaßfaktor, das allgemeine Bike- Handling nachhaltig zu verbessern und somit sicherer alltäglichen Verkehrssitua- tionen gegenüber gewappnet zu sein. Im Wettkampf ist der Cyclo-Cross Sport ist schnell, technisch anspruchsvoll, oft kräftezehrend, vor allem abwechs- lungsreich und mit einer gehörigen Portion „Fun“!

Die verschiedenen Varianten des MTB-Sports lassen sich kaum an den Fingern einer Hand abzählen – über Downhill bis zum Cross Country, vom MTB-Marathon bis zum Geschicklich- keitsfahren. In Hamburg wurde dieser in den letzten Jahren, trotz seines olympi- schen Wertes und der eigentlich guten Möglichkeit, diesen als Einstieg zum Vereinsorientierten Radsport zu sehen, kaum gefördert bzw. angeboten.

Denkt man dabei zum Beispiel an den Schulsport, oder auch nur die täglichen Radbewegungen von Schülern und Schülerinnen, ist hier das Mountainbike die eigentliche Nummer Eins.
Ob bei unserem Cross Camps eine Nummer Eins dabei ist oder daraus hervorgehen wird, spielt keine Rolle.
Wichtig ist uns allerdings, dass Du Lust und Zeit hast, zielorientiert, engagiert und motiviert mitzuwirken, damit alle bei dem Projekt viel Spaß und den größtmöglichen Erfolg haben.
Der Erfolg kann sein, Dein eigenes Leistungsspektrum zu vergrößern, Dir noch mehr Spaß am Radsport zu vermitteln oder die gemeinsame Teilnahme an einem Cross-Bundesliga- oder Meisterschaftsrennen in Deutschland.
Als Eure Coaches stehen mit Benita Wesselhoeft (MC Pirate) und Lars Erdmann (Germania Hamburg) zwei erfolgreiche und international er- fahrene Radsportler*innen zur Seite. Echte „Offroad-Cracks“ und
Spezialisten
Auch deren Motivation kommt
nicht von ungefähr – beide ken-
nen die nationale wie regionale
Radsport-Szene bestens, wis-
sen um oftmals fehlende Mög-
lichkeiten für ambitionierte Kin-
der- und Jugendliche, Schritt
für Schritt, im „Offroad“ Rad-
sport unter fachlich kompetenter Anleitung voranzuschreiten.

Dieses ehrenamtliche Engagement geht weit über das bloße wirken in einem Radsport-Verein hinaus. Deshalb sind wir froh, dieses Angebot Vereinsübergreifend anbieten zu können. Nicht die Farbe Deines Trikots ist entscheidend oder die Sprache die Du sprichst, Du bist es!

Du trainierst mit uns regelmäßig im „Mädchen Team“ oder „Jungen Team“, dass an unterschiedlichen Orten mit unterschiedlichen Trai- ningsbedingungen (z.B. Kiesgrube Tangstedt, Cyclocross-Land, Harburger Berge, Besenhorster Sandberge), nimmst an Trainings-Wochenenden teil (vorläufig geplante Termine: 01./02.08., 29.08./30.08.) und bist bei regionalen und nationalen Offroad-Wettbewerben mit „Feuer und Flamme“ am Start.

Benita und Lars wissen wovon sie reden, wenn sie Dir vermitteln wollen, soviel Spaß am Offroad-Radsport zu entwickeln, dass dieser Dich zu Deinen ganz persönlichen Erfolgen animieren, motivieren und be- geistern wird.

Wenn die Teilnahme am Cross Camp etwas für Dich ist – und Du an diesem längerfristig teilnehmen möchtest (Achtung: Es handelt sich da- bei nicht um ein herkömmliches und einmaliges Work-Shop Angebot) solltest Du noch die folgenden Voraussetzungen erfüllen, um dabei zu sein:

Du bist im Alter von 12-18 Jahren
Du bist in einem Radsport-Verein (oder möchtest in einem Mitglied werden)
Du hast ein Cross-Rad oder Mountain-Bike
Du bist schon einmal im Gelände/Offroad gefahren
Du hast einen Haftungsausschluss für die Trainings-Maßnahme

Was geht ab? – Das Vermitteln und Näherbringen von wichtigen Grundlagen, um sicher, fair und vor allem mit viel Spaß durchs Gelände zu fahren. – Besonderheiten des Materials, dessen Pflege und die Nutzung verschiedener materieller Eigenschaften zum Erfolg.
– Basiswissen zum Thema Training, so dass der limitierende Faktor Zeit optimal genutzt werden kann, um fortlaufend den Spaß am Radfahren zu behalten und zu steigern. -Techniktraining zur langfristigen Entwicklung

des Fahrkönnens, Schulen von sicherheitsrelevanten Aspekten sowie das Nutzen spezieller Geheimtipps. -Tipps zum richtigen Warm-Up (Allg. Warmfahren, Gymnastik) und mehr.

Die Teilnahme am Cross Camp ist kostenlos.
Etwaige Kosten für Unterbringung und Verpflegung bei Wochenend- Lehrgängen, Startgelder u.ä. sind davon ausgenommen.
Eine Bezuschussung bzw. ein mögliches Sponsoring wird gegenwärtig geprüft. Weitere Fördermaßnahmen sind bei Eignung möglich.
Die Teilnahme-Plätze sind zunächst limitiert – da jeweils auf eine kleine Gruppengröße und dadurch auf eine individuellere Schulung bei der Trainings-Maßnahme Wert gelegt wird.
Anmeldungen schickt Ihr bitte unter Nennung Eures Namens, Anschrift, Geburtsjahr und (ggf.) Verein an: joerg.steffens@cyclocross-hamburg.de

Die geplante Termine vor dem Start der Cyclo-Cross Saison 20/21:
28.06. tba
01.08. Hamburg

02.08. Hamburg
29.08. tba
30.08. tba
Ausserdem:
Nach individueller Absprache wöchentliche o. 14-tägige „Offroad Trainings-Session“.

Weitere Termine (Oktober-Januar) werden Gruppen-Intern abgestimmt.

Joerg Steffens: „Wenn sich Menschen ehrenamtlich engagieren, geht es das nur über das eigene, private Zeitkonto – daher großen Respekt und Dank an Benita und Lars, dass Sie das Projekt des „Cross Camps“ sofort unterstützen wollten. Wir sind uns darüber einig, dass im Cyclo-Cross wie im Mountainbike-Sport, noch enorm viel Entwick- lungspotential in Sachen Nachwuchsförderung vorhanden ist. Ich bin optimistisch, dass wir langfristig gesehen, gemeinsam einen wertvollen Beitrag dazu leisten können, den Jugend-Radsport in Hamburg und den Offroad-Sport im Norden zu pushen“, so der Koordinator Offroad vom Hamburger Radsport-Verband.

„Der Spaß sollte auch beim ambitionierteren Offroad-Training stets im Vordergrund stehen. Dieser ist natürlich innerhalb eines Gruppen-Trai- nings überdies positiv für eine gute Stimmung und Laune bei den Betei- ligten. Das spezielle Techniktraining dient ebenfalls zur Auflockerung und erhöht zudem die Konzentrationsfähigkeit der Kinder- und Jugend- lichen“ so der amtierende Deutsche Meister Lars Erdmann.

Benita Wesselhoeft:
Verein: MC Pirate Hamburg
Erfolge:
Nordmeisterin im Cyclo-Cross Nordmeisterin im Einzelzeitfahren Hamburger Meisterin im Cyclo-Cross Mehrere Top-10 Platzierungen DM Cyclo- Cross
Siege und Top-10 Platzierungen im Cyclo- Cross
Bundesliga-Fahrerin Straße

Lars Erdmann:
Verein: RV Germania Hamburg
Erfolge:
Deutscher Meister der Senioren Cyclo-Cross Nordmeister im Cyclo-Cross
Hamburger Meister im Cyclo-Cross Gewinner Cyclo-Cross Bundesliga Zahlreiche Siege im Cyclo-Cross und MTB

Radsport(-Training) in Zeiten von „Corona“? Diese Frage stellen sich sicherlich viele Menschen seit Wochen und Monaten. Und das ist gut so. Denn die alles beherrschende Situation, läßt uns auch im Vereins-Sport nicht los – hier gilt es Verantwortungs- bewußt und mit Übersicht zu reagieren und auch zu agieren. Das „perfekte Krisenmanagement“ gibt es nicht dafür. Es gibt grobe Richtlinien, Empfehlungen und Tipps – und behördliche Auflagen des Hamburger Senats. Letzterer gab inzwischen „grünes Licht“ für den kontaktarmen Freiluft- sport. Trainings-Maßnahmen sind unter Einhaltung der allgemein gültigen Abstandsregel zulässig und gewollt. 

Denn Sport hält Fit und Gesund: „Der organisierte Sport ist aufgefordert, durch ein hohes Maß an Eigen- verantwortung einen vernünftigen und den besonderen Anforderungen der aktuellen Situation entsprechenden Sportbetrieb sicherzustellen“ – Hansestadt Hamburg 27.05.2020

„Wir setzen hier weiterhin auf das hohe Verantwortungsbewusstsein und die wertvollen Organisationsfähigkeiten der Vereinsvertreter*innen, der Trainer*innen und nicht zuletzt der Sportler*innen selbst.“ – DOSB (Deutscher Olympischer Sport-Bund e.V.). 14.05.2020

Wir werden von uns aus darauf hinwirken, dass wir die Cross Camps in kleinen, möglichst identischen Gruppen stattfinden lassen können, um damit weiterhin darauf zu achten, keine unnötigen Kontakte untereinan- der herzustellen. Das einhalten einer Abstandsregel ist im Offroad-Sport weit weniger ein „Hinderungsgrund“, effektiv zu trainieren als z.B. beim ambitionierten Straßen-Training.

Unser Sport tut gut – auch jetzt. Auch der ambitionierte Radsport kommt vom ursprünglichen Radfahren. Der Tritt in die Pedale, das auf- halten in der Natur, dass stärken der eigenen Widerstandskraft, all das tut uns auch weiterhin gut. Egal ob das Fahrrad als Verkehrsmittel ge- nutzt wird oder als Sportgerät – das Fahrrad ist vielmehr vielseitig ein- gesetzt, in einer sicherlich ungewohnten wie erschreckenden Situation, eine ideale Chance, aktiv am Alltag und weiteren Sportbetrieb teilzu- nehmen.
Auf sich ändernde behördliche Auflagen und Regelungen, werden wir entsprechend reagieren und diese im weiteren Saison-Verlauf umset- zen. Wir hoffen auf sich stetig verbessernde Zeiten, in denen dann auch ein regulärer Sportbetrieb wieder möglich ist.
Bleib aktiv in einer #ActiveCity.
Hinweis: Im Fall des Auftretens von Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung darf die Trainings-Maßnahme nicht besucht werden.

Kontakt: Joerg Steffens
Tel. Mobil +174 9523215 Mail: joerg.steffens@cyclocross-hamburg.de #ActiveCity
#SportstadtHamburg
#CyclocrossLandHamburg
#CyclocrossHamburg
#MCPirateHamburg
#RVGermaniaHamburg
#HamburgerSportbund
#BundDeutscherRadfahrer

Verwendetes Bildmaterial von: S.Heaney, M.Richter, B.Sielaff

Anmeldung/Haftungsauschluss (folgt)

Kommentare sind geschlossen.